• 23-OCT-2019

  • Zürich-Flughafen

SWISS präsentiert neue Ausgabe des Flying Film Festival

SWISS to host the latest Flying Film Festival
Von Anfang November bis Ende Dezember ergänzt SWISS das Unterhaltungsprogramm an Bord ihrer Langstreckenflüge durch das Flying Film Festival. Im Rahmen des Festivals werden dreizehn facettenreiche Dokumentarkurzfilme von jungen Filmemachern aus der ganzen Welt gezeigt. Die beiden besten Filme werden im Anschluss mit einem Jury-Preis ausgezeichnet.
 
Vom 1. November bis 31. Dezember 2019 zeigt SWISS neben dem regulären Bordunterhaltungsprogramm insgesamt dreizehn Dokumentarkurzfilme. SWISS und der Verein “Le Système D” mit Sitz in Freiburg (CH) haben das Flying Film Festival im Jahr 2015 ins Leben gerufen, das alle zwei Jahre läuft und nunmehr zum dritten Mal an Bord von SWISS Flügen gezeigt wird. Das Festival, das alle zwei Jahre läuft und nunmehr zum dritten Mal an Bord von SWISS Flügen gezeigt wird, unterstützt junge, innovative Nachwuchs-Regisseure/innen aus dem Bereich Kurzdokumentarfilm sowie Doku-Animation. Dank der Zusammenarbeit mit SWISS können die anspruchsvollen Arbeiten dem Publikum in allen Reiseklassen auf Langstreckenflügen von und nach Zürich sowie Genf zur Verfügung gestellt werden. Das Film Festival erfreut sich seit der ersten Ausstrahlung im Jahr 2015 einer steigenden Beliebtheit bei den SWISS Gästen.
 
Facettenreiches Programm
Die Filmauswahl des diesjährigen Flying Film Festival umfasst insgesamt dreizehn abwechslungsreiche Dokumentarfilme in Kurzformat aus Australien, Belgien, Brasilien, Frankreich, Indien, Italien, Mexiko, Österreich, Polen, Portugal und Slowenien. Details zum Programm sowie zu den Regisseuren/innen sind unter www.swiss-inflightentertainment.com/de/ oder www.flyingfilmfestival.com einsehbar.
 
Auszeichnung der besten Filme
Im Januar 2020 werden die Jury-Preise «Golden Wings» und «Silver Wings» an die zwei besten Filme vergeben. Die Jury des diesjährigen Festivals besteht aus folgenden Mitgliedern: Caroline Bachmann (Künstlerin und Professorin für Malerei und Zeichnung an der Kunsthochschule HEAD Genf), Patrick Kovaliv (Programmleiter des Cinema Eden, Château-d’Oex), Julia Bendlin (Kulturredaktorin beim SRF) sowie das Programmkomitee des Kulturvereins CinéBrunch Regards d’ailleurs in Freiburg (CH).