• 04-MAR-2021

  • Zürich-Flughafen

SWISS stellt Leitung ihres Flugbetriebs neu auf

SWISS stellt Leitung ihres Flugbetriebs neu auf

Im Zuge einer Reorganisation der Leitung des Flugbetriebs von SWISS übernimmt Oliver Buchhofer per 1. April 2021 die neu geschaffene Funktion als Head of Operations. Diese umfasst auch die Verantwortung als Accountable Manager von SWISS, die bislang bei COO Thomas Frick lag. Letzterer tritt per Ende März planmässig zurück. Die Funktion des COO wird wie bereits in früheren Jahren in Personalunion durch den CEO übernommen. Damit verkleinert SWISS ihre Geschäftsleitung von vier auf drei Mitglieder.

Swiss International Air Lines (SWISS) reorganisiert die Leitung ihres Flugbetriebs und führt die Funktion Head of Operations ein, welche für einen sicheren und reibungslosen Gesamtbetrieb verantwortlich ist. Darunter fällt die strategische Planung, Koordination und Organisation unter anderem für die Bereiche Cockpit Crew, Training, Technik und Bodenabfertigung. Diese Funktion wird von Oliver Buchhofer, derzeit Leiter Flugbetrieb, per 1. April 2021 übernommen. Dabei übernimmt er auch die Verantwortung als Accountable Manager von SWISS und trägt somit die Gesamtverantwortung für einen sicheren Betrieb im Rahmen der behördlichen Betriebsbewilligung, dem sogenannten Air Operator Certificate. Diese lag bislang bei Chief Operating Officer (COO) Thomas Frick. Frick wird planmässig per Ende März von seiner aktuellen Funktion zurücktreten, aber noch projektbasiert für SWISS tätig bleiben. Die COO-Funktion wird wie bereits in früheren Jahren in Personalunion vom CEO übernommen. Damit reduziert SWISS die Zahl ihrer Geschäftsleitungsmitglieder von vier auf drei Personen.

Oliver Buchhofer übernimmt neu geschaffene Funktion als Head of Operations

Oliver Buchhofer (44) ist Captain und Instruktor auf der Airbus A320-Flotte und wird in seiner neuen Position als Head of Operations direkt an CEO Dieter Vranckx berichten. Seit 2016 ist Buchhofer neben seiner fliegerischen Tätigkeit Leiter Flugbetrieb von SWISS. In dieser Funktion führt er das Pilotenkorps von rund 1'400 Pilotinnen und Piloten und hat die strategische Gesamtverantwortung des Flugbetriebs von SWISS inne. Ausserdem ist er Leiter des Krisenstabs und unter anderem für die Implementierung flugbetrieblicher Standards und Vorschriften für alle Fluggesellschaften der Lufthansa Group zuständig. Bereits ab 2009 hatte Buchhofer verschiedene Managementfunktionen im Bereich der Pilotenausbildung inne. Bevor er 2007 zu SWISS gestossen ist, war er bei Austrian Airlines und Tyrolean Airways tätig.

Dieter Vranckx, CEO SWISS: «Ich freue mich sehr, dass wir mit Oliver Buchhofer einen erfahrenen Aviatik-Experten aus den eigenen Reihen gewinnen konnten. Bereits in seiner bisherigen Funktion hat er es bestens verstanden, einen sicheren, zuverlässigen und effizienten Flugbetrieb, gerade auch in dieser für SWISS beispiellosen Krise, sicherzustellen. Ich wünsche ihm für seine neue Funktion viel Erfolg und Freude.»

Oliver Buchhofer wohnt in Meilen, ist verheiratet und Vater einer Tochter. Er verfügt über einen Abschluss in Betriebswirtschaft (lic. oec.) der Universität Zürich.

COO Thomas Frick tritt planmässig zurück

Thomas Frick (61), seit 2020 Chief Operating Officer (COO) von SWISS, tritt per Ende März planmässig zurück und wird sich fortan strategischen Projekten im Unternehmen widmen. Vor seiner Aufgabe als COO wurde er 2016 zum Accountable Manager ernannt und war seit 2011 Leiter Flugbetrieb. Davor hatte er neben seiner langjährigen fliegerischen Tätigkeit als Pilot bei Swissair und SWISS verschiedene Ausbildungs- und Führungspositionen inne und war unter anderem Flottenchef der MD-11- und später der Airbus A330- und A340-Flotte. Seine Karriere begann Thomas Frick 1982 bei Swissair. Wichtige erfolgreiche Meilensteine der jüngeren Zeit waren unter anderem die strategische Einführung der beiden jüngsten Flugzeugmuster Boeing 777-300ER und Airbus A220, die Übernahme der Gesamtverantwortung für das Crew Training der Lufthansa Group sowie die operative und kulturelle Zusammenführung der beiden Flugbetriebsplattformen SWISS International und SWISS Global.

Dieter Vranckx, CEO SWISS: «Wir danken Thomas Frick schon jetzt für sein langjähriges ausserordentliches Engagement für SWISS. Er hat nicht nur als Linienpilot seine grossen Fähigkeiten unter Beweis gestellt, sondern auch in diversen Managementfunktionen, zuletzt in der Geschäftsleitung während einer sehr anspruchsvollen Zeit.»  

KONTAKTE

  • SWISS Media Relations
    SWISS Media Relations
    Switzerland
    +41 44 564 44 14