• 26-APR-2018

  • Zürich-Flughafen

SWISS steigert den Gewinn im ersten Quartal auf CHF 106 Mio.

SWISS konnte den Betriebsertrag gegenüber der Vorjahresperiode um 8 Prozent auf CHF 1.18 Mrd. (Q1 2017: CHF 1.09 Mrd.) steigern. Die zusätzlichen Kapazitäten, die sich aus der Flottenmodernisierung ergeben haben, konnten sowohl im Passagier- als auch im Frachtbereich erfolgreich abgesetzt werden. Positiv ausgewirkt haben sich neben Effizienzgewinnen aus der Flottenerneuerung auch Einmaleffekte. So konnte SWISS im ersten Quartal 2018 den Gewinn von CHF 35 Mio. auf CHF 106 Mio. steigern1).
 
Swiss International Air Lines (SWISS) hat sich im ersten Quartal 2018 sehr gut behauptet. In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 konnte SWISS ihren Umsatz um 8 Prozent auf CHF 1.18 Mrd. (Q1 2017: CHF 1.09 Mrd.) steigern. Die zusätzlichen Kapazitäten, die sich aus der Flottenmodernisierung ergeben haben, konnten erfolgreich abgesetzt werden. Positiv ausgewirkt haben sich darüber hinaus verschiedene Einmaleffekte, die sich hauptsächlich aus Projektverschiebungen ergeben haben. Nicht zuletzt hat das Umsatzwachstum, getrieben durch eine starke Verkaufsleistung, zur Ergebnissteigerung beigetragen. Beim Betriebsgewinn verzeichnete SWISS im ersten Quartal 2018 einen Anstieg von 200 Prozent auf CHF 106 Mio. (Q1 2017: CHF 35 Mio.)1).
 
Investitionen in Modernisierung zahlen sich aus
Im ersten Quartal 2018 hat SWISS auf der Langstrecke zwei weitere Boeing 777-300ER sowie auf der Kurzstrecke zwei weitere Bombardier CS300 eingeflottet. Vor allem die gesteigerte Wirtschaftlichkeit der neuen Flugzeuge trug zu einer deutlichen Verbesserung der Kostenstrukturen bei.
 
Zudem konnte SWISS die erhöhte Sitzkapazität durch die grösseren Flugzeuge am Markt absetzen. Im ersten Quartal 2018 beförderte SWISS total gut 3.7 Millionen Passagiere. Dies entspricht einer Steigerung von 1.9 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Im gleichen Zeitraum steigerte SWISS die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) um 3.0 Prozent. Mengenmässig und preisseitig entwickelte sich neben dem Passagiergeschäft auch das von Swiss WorldCargo betriebene Frachtgeschäft sehr positiv.
 
Thomas Klühr, CEO von SWISS, kommentiert: «Wir freuen uns, dass wir das erste Quartal dieses Jahres so erfolgreich abschliessen konnten. Die steigenden Treibstoffpreise werden im weiteren Jahresverlauf allerdings immer deutlicher spürbar werden und unser Ergebnis belasten. Umso wichtiger ist es, dass wir konsequent daran arbeiten, durch bedarfsgerechte Angebote den Wünschen unserer Kunden noch stärker zu entsprechen».
 
Ausblick
Zwar kann SWISS weiterhin von Effizienzgewinnen aus der Flottenerneuerung profitieren. In stärkerem Masse werden voraussichtlich jedoch die Gegenläufer zu Buche schlagen, insbesondere ein sich verschärfender Wettbewerb sowie Kostenbelastungen durch einen immer höheren Ölpreis. Dies wird umso spürbarer, je mehr sich im weiteren Jahresverlauf die Effekte der Treibstoffabsicherung ausglätten.
 
Kontinuierliche Weiterentwicklung des Reiseerlebnisses
Das Jahr 2018 wird für SWISS weiterhin ganz im Zeichen weiterer Optimierungen des Reiseerlebnisses ihrer Kunden stehen. Im zweiten Quartal werden die modernisierten Business- und Senatoren-Lounges im Terminal A des Flughafens Zürich eröffnet.
 
Ausserdem wird SWISS mit «SWISS Saveurs», ihrem neuen Verpflegungskonzept für Europaflüge ab Genf, an den Start gehen. Ab Ende Mai werden Fluggäste auf diesen Flügen die Möglichkeit haben, ihr kulinarisches Erlebnis an Bord nach ihrem Wunsch zu gestalten. Neben einem weiterhin bestehenden Basisangebot können sie hochwertige lokale Produkte erwerben, die in Zusammenarbeit mit der Genfer Niederlassung des Schweizer Detailhandelsunternehmens Globus hergestellt werden. Damit trägt SWISS dem steigenden Bedürfnis der Passagiere nach personalisierten Angeboten Rechnung.
 
1) In der SWISS Berichterstattung wurde zum Jahreswechsel 2017/2018 der EBIT durch den Adjusted EBIT als führende Kenngrösse abgelöst. Im Jahr 2017 wurde für das erste Quartal ein EBIT von CHF 37 Mio. kommuniziert.

KONTAKTE

  • SWISS Media Relations
    SWISS Media Relations
    Switzerland
    +41 44 564 44 14